VOGEL BAU - DAS BAUUNTERNEHMEN EINST UND HEUTE

Als frischgebackener Meister des Maurerhandwerks gründet Hans Vogel im Frühjahr 1948 das Bauunternehmen Vogel.

Noch im selben Jahr wächst die Belegschaft von 4 auf 10 Mitarbeiter.
In den Folgejahren beschäftigt das Bauunternehmen Vogel zwischen 20 und 40 Facharbeiter.

Nach Maurerlehre und Studium zum Diplom-Ingenieur (FH) führt Sohn Heinz Vogel seit 1980
das Unternehmen;

Ehefrau Hannelore Vogel verantwortet seit über 40 Jahren die kaufmännischen Belange der Firma; sie ist ferner Geschäftsführerin der Tochtergesellschaft Vogel-Perspektiven GmbH.

Tochter Heike Vogel ist seit Sept. 99 als Betriebswirtin des Handwerks im Unternehmen tätig.

MEILENSTEINE

Vogel Bau wird erneut mit dem Innungsqualitätssiegel ausgezeichnet.

Zur Nachricht

Heinz Vogel wird zum Ehrenmeister ernannt

Vogel Bau wird als erstes und bis heute einziges Kulmbacher Bauunternehmen mit freiwilligem IQ-Zertifikat ausgezeichnet.

Heinz Vogel übernimmt das Amt des Kulmbacher Kreishandwerksmeisters von Rudolf Wimmer. (bis 2011)

Vogel Bau geht neue Wege: Erstes ICON-Haus gestellt

Seit September ist Heike Vogel als Betriebswirtin im Unternehmen tätig

Heinz Vogel übernimmt, nach dem Tod von Bauunternehmer Horst Popp, das Amt des Obermeisters der Bauinnung Kulmbach. (bis 2011)

07.01.91
Abschied: Firmengründer Hans Vogel verstirbt an den Folgen eines Schlaganfalls.

Wir brauchen mehr Platz: das Bürogebäude wird aufgestockt

Gründung der Hand-in-Handwerker mit Firmensitz im neuen Bürogebäude in Unterzettlitz

5. April: Vogel Bau wird GmbH

1. Januar: Heinz Vogel übernimmt Geschäftsführung

FH-Abschluss: Heinz Vogel ist ab jetzt Dipl.Ing.

Umzug: neues Bürogebäude entsteht

Beginn der Maurerlehre von Heinz Vogel

Büro- und Garagenneubau entsteht

Hans Vogel gründete 1948 das Bauunternehmen Vogel